Was ist Reframing und was bringt es Ihnen?

Reframing ist ein Begriff, der in der neuro-linguistischen Programmierung verwendet wird, um eine Methode der systemischen Psychotherapie zu beschreiben. Dabei geht es darum, dass Sie den Rahmen Ihres Denkens erkennen und umdeuten. Wie Reframing funktioniert, erkläre ich Ihnen im folgenden Artikel.

Was bedeutet Reframing?

Wir alle besitzen Denkmuster und Erwartungen, die unser gedankliches Alltagsleben beeinflussen. Was auch immer wir Menschen wahrnehmen, wird in unseren Gehirnen interpretiert und in gewisse Rahmen eingeordnet. Der Begriff „Reframing“ kommt aus dem Englischen. Frame steht hierbei für „Rahmen“. Es geht darum, unsere Wahrnehmung zu verändern, indem wir die Rahmen unserer Denkmuster und Erwartungen verändern. Häufig können wir nämlich ein und dieselbe Situation anders wahrnehmen.

Kennen Sie das Gefühl, der Terminkalender würde über Sie herrschen? In der heutigen Zeit werden viele Menschen von Druck und Aufgabenvolumen erdrückt und fühlen sich permanent überfordert oder gestresst. Durch Reframing können Sie das Prinzip der Selbstwirksamkeit erlernen. Durch den Satz „Ich habe die Kontrolle, weil ich es zulasse“ ist es Ihnen möglich, Ihr Arbeits- und Terminvolumen als freie Entscheidung zu betrachten.

Ebenso wird Reframing bei den gängigen Methoden, in den produktiven Flow zu geraten, angewendet. Um besonders effizient und konzentriert zu arbeiten ist es wichtig, dass Sie sich im Klaren darüber sind, dass Sie eine Aufgabe freiwillig bewältigen. Haben Sie eine Deadline und fühlen sich nicht, als würden Sie die Aufgabe freiwillig tun? Dann können Sie sich davon überzeugen, dass Sie Ihre Arbeit jetzt freiwillig erledigen. Es ist Ihre freie Entscheidung, die Aufgabe aufzuschieben oder zum jetzigen Zeitpunkt durchzuführen.

Durch solche kleinen Anpassungen in Ihrer Denkweise verändern Sie den Rahmen, ohne dass sich die Tatsachen verändern. Es geht also nicht immer um das rein positive Denken wie Sie es bereits von dem allseits bekannten halbvollen oder halbleeren Glas kennen. Vielmehr zeigt Reframing häufig, dass eine leicht andere Perspektive befreiende Denkmuster hervorruft und das Leben erleichtern kann.

Die unterschiedlichen Arten der Methode

Reframing kommt im Rahmen der neuro-linguistischen Programmierung in unterschiedlichen Varianten zum Einsatz. Zu den Methoden des Reframings gehören:

  • Inhaltsreframing
  • Bedeutungsreframing
  • Kontextreframing
  • Absicht und Verhalten
  • Six-Step-Reframing
  • Agreement-Frame

Das berühmteste Interventionsmodell dieser Methode in der neuro-linguistischen Programmierung ist das Six-Step-Reframing. Dabei können Sie in sechs Schritten Ihre eigenen Gewohnheiten analysieren und nachhaltig verändern.

Wie hilft Reframing in der Kommunikation?

Reframing sollte ein wichtiger Bestandteil Ihres Lebens werden. So können Sie sich nicht nur im Selbstmanagement besser fühlen und effizienter wie auch glücklicher leben und arbeiten, sondern können Sie auch Ihre Kommunikation verbessern.

In der Kommunikation mit anderen Menschen geschieht es sehr oft, dass ein Gesprächspartner dem anderen eine Absicht andichtet. Das ist selten böse gemeint, geschieht einfach so durch unsere festen Rahmen. Werden Sie gefragt, ob Sie wissen, wie schnell Sie gerade mit dem Auto durch die Spielstraße gefahren sind, erwarten Sie doch, dass der Fragesteller Sie auf zu schnelles Fahren hinweisen möchte, oder? Wenn jemand nicht fragt, wie es Ihnen geht, sondern ob es Ihnen gut geht, dichten Sie Ihrem Gegenüber eher an, dass es Bedenken oder Zweifel daran hat, dass es Ihnen derzeit gut geht.

  • lehrtrainer
  • mitglieddvnlp
  • Erfahrungen & Bewertungen zu NLP Atelier Nürnberg
nlp atelier - Nürnberg

Newsletter