Kann man seine Persönlichkeit ändern?

Man sagt, eine Persönlichkeit kann man nicht verändern. Aber dennoch sind Sie auf dieser Seite gelandet. Etwas an Ihrer Persönlichkeit stört Sie. Nun kommt die gute Nachricht: Es gibt Ansätze, die darauf hinweisen, dass Sie, wenn Sie die Persönlichkeit ändern wollen, von einigen Kniffen der neuro-linguistischen Programmierung profitieren können.

Eine Persönlichkeit bestimmt das Wesen einer Person, wie bereits der Begriff sagt. Ihre Grundwerte, nach denen Sie handeln, kommunizieren und urteilen, sind ebenfalls in Ihrer Persönlichkeit verankert. Aus diesen Werten ergibt sich logischerweise Ihr Verhalten, und Ihr Verhalten bestimmt jeden einzelnen Tag und beeinflusst jede einzelne Beziehung – einschließlich der Beziehung zu sich selbst. Wollen Sie also Ihre Persönlichkeit ändern, so liegt die Ursache für diesen Wunsch häufig im Verhalten, das Sie bewusst oder unbewusst an den Tag legen.

 

Persönlichkeit ändern: Eigenschaft, Zustand und Verhalten

Wie bereits beschrieben, besteht Ihre Persönlichkeit aus Grundwerten und Verhaltensweisen, die Sie und Ihr Handeln nach außen hin erklären. Einige Eigenschaften sind Ihnen in die Wiege gelegt worden. Bestimmte Gene forcieren einige Eckpunkte Ihrer Persönlichkeit. Im Rahmen der Eigenschaften können Sie Ihre Persönlichkeit nur schwer bis gar nicht verändern. Sind Sie beispielsweise introvertiert, so laden Sie Ihre Batterien auf, wenn Sie für sich alleine sind. Im Kontakt mit anderen verbrauchen Sie Ihre persönliche soziale Energie. Das bedeutet aber nicht, dass Sie schüchtern sind. Es gibt introvertiert-schüchterne und introvertiert-kommunikative Menschen. An der Tatsache, dass Introvertierte sich im Alleingang wohler fühlen und Energie aufladen, kann sich nicht ändern. Denn dabei handelt es sich um eine nicht veränderbare Eigenschaft.

Aber wahrscheinlich wollen Sie nicht die Eigenschaft verändern, durch die Ihnen soziale Kontakte Energie abverlangen. Womöglich wollen Sie lieber kommunikativ und offen sein, statt schüchtern kein Wort über die Lippen zu bringen. Die Schüchternheit ist ein Zustand. Er resultiert häufig aus der Introvertiertheit, ist aber veränderbar. In diesem Bereich können Sie Ihre Persönlichkeit ändern!

 

Kann ein Introvertierter extrovertiert werden?

Der Zustand der Schüchternheit ist nämlich situationsabhängig. Nahezu jeder Schüchterne kennt es: Im Kreis der besten Freunde und der engsten Familie kann man sagen, was man denkt, laut über Witze lachen und selbst ins Fettnäpfchen treten, ohne sich zu schämen. Sobald Menschen fremd sind und der Schüchterne nicht einschätzen kann, wie die Person urteilt oder als nächstes reagiert, entsteht Schüchternheit. Das ist besonders zu beobachten, wenn es um Präsentationssituationen geht. Auch kommunikative, redselige Menschen, die belesen sind und sich gewählt und selbstsicher ausdrücken, können durch einen anstehenden Vortrag vor vielen fremden Gesichtern plötzlich schüchtern sein.

Das ist der Unterschied zwischen der Eigenschaft (Introvertiertheit) und dem Zustand (Schüchternheit). Durch den Zustand werden Sie Ihre Persönlichkeit ändern, wenn Sie das möchten.

Das funktioniert, indem Sie sich mit Ihrem NLP Coach zunächst Ihr Verhalten vornehmen. Sie satteln das Pferd sozusagen von hinten auf. Durch ein Herantasten an ein anderes Verhalten und dadurch, dass Sie in gewissen Situationen aus Ihrer Komfortzone herausgehen und die Grenzen von innen erweitern, können Sie Stück für Stück Ihre situationsbedingte Schüchternheit überwinden. Dadurch können Sie zwar nie Ihre Persönlichkeit ändern, sodass Sie ein extrovertierter Mensch werden, aber Sie können kommunikativ werden und Spaß am selbstsicheren Kontakt mit anderen haben.

  • lehrtrainer
  • mitglieddvnlp
  • Erfahrungen & Bewertungen zu NLP Atelier Nürnberg
nlp atelier - Nürnberg

Newsletter