Die Macht der Sprache kann Ihr Leben verändern

Die Sprache ist es, was uns Menschen von anderen Säugetieren unterscheidet. Durch sie können wir präzise kommunizieren und ohne sie wäre es nicht möglich, wirtschaftlich erfolgreich zu leben. Aber Sprache birgt auch Fallen: Durch negative Glaubenssätze beispielsweise kann die Macht der Sprache unseren persönlichen Erfolg hemmen. Wie Sie die Macht der Sprache für sich nutzen, erkläre ich Ihnen in diesem Artikel.

Die Sprache ist auf der gesamten Welt elementar wichtig. Sie achten mit Sicherheit auch darauf, wie Sie mit Ihren Familienangehörigen sprechen und achten darauf, dass Sie im Umfeld Ihres Unternehmens gewählter sprechen als im Umgang mit Ihren engsten Freunden. Doch die Macht der Sprache wirkt auch auf Sie selbst! Sie brauchen dafür keine Selbstgespräche führen.

Affirmationen

Haben Sie Ziele? Wollen Sie aus sich einen besseren, erfolgreicheren oder fitteren Menschen machen? Die Macht der Sprache hilft Ihnen dabei. Viel zu oft machen wir uns klein. Würden Sie Ihrer besten Freundin nach getaner Arbeit raten, sich im Haushalt und für Freunde aufzuopfern, sodass keine Zeit für sich selbst bleibt? Natürlich nicht! Sie schätzen Ihre Liebsten und geben ihnen gute Ratschläge. Uns gegenüber sagen wir aber viel zu oft: „Ich kann das nicht.“ Oder schlimmer noch: „Die anderen sind wertvoller als ich.“ Wenn Sie Fehler machen oder undiszipliniert sind, gehen Sie statistisch gesehen viel häufiger streng mit sich um.

Ein Weg, besser mit sich selbst umzugehen und die selbst gesteckten Ziele zu erreichen, sind Affirmationen. Hier wirkt die Macht der Sprache nur, wenn Sie Ihren Wunschzustand als gegebene Tatsache im Präsens formulieren. Sagen Sie nicht „Ich werde diszipliniert morgens um fünf aufstehen“, wenn das Ihre Erfolgsmethode werden soll. Sagen Sie: „Ich stehe morgens um fünf auf und freue mich auf den Tag“. Dann wird Ihr Ziel schneller Realität.

Vor Präsentationen können Sie sich sagen: „Ich bin selbstsicher und werde die Menschen begeistern.“ Wichtig ist, dass Sie keine Verneinungen einbauen, da unser Gehirn das Wort „nicht“ nicht erkennt. Sagen Sie sich nicht „Ich bin nicht nervös“, sondern setzen Sie auf positive Adjektive wie selbstsicher, erfolgreich, stark, groß, mutig oder schön.

 

Linguistik und die Macht der Sprache

Die Macht der Sprache funktioniert natürlich nicht nur bei Affirmationen und im Rahmen der neuro-linguistischen Programmierung. Linguistik ist ein weiträumiger Begriff für sämtliche Sprachwissenschaften. In der Linguistik geht es um die Einwirkungen der Sprache auf die Gesellschaft, die Menschheit, unterschiedliche Kulturen und auf uns selbst.

Sie beinhaltet vier Kerninhalte, von denen auch die Macht der Sprache in der NLP profitiert:

  • Grammatik und Syntax: Welche Struktur muss meine Sprache haben, um leicht verständlich, einprägsam aber dennoch überzeugend zu sein?
  • Phonologie und Morphologie: Wie spricht man Worte exakt aus? Besonders hilfreich im Rahmen von Logopädie und der Bekämpfung von beispielsweise Lampenfieber oder Prüfungsangst

Durch die Macht der Sprache können Sie sich und die Menschen Ihrer Umgebung überzeugen, fördern und detailreich in Ihre Belange einweihen. Die Methoden, die Sie im Rahmen der neuro-linguistischen Programmierung erlernen, werden Ihnen helfen, Ziele zu setzen und zu erreichen. Sie können Ihre Glaubenssätze überprüfen und verändern, Gewohnheiten in Ihren Alltag integrieren und zu dem erfolgreichen Menschen werden, der Sie schon immer sein wollten.

  • lehrtrainer
  • mitglieddvnlp
  • Erfahrungen & Bewertungen zu NLP Atelier Nürnberg
nlp atelier - Nürnberg

Newsletter